Silber für den KGV „Am Wasserturm“ Löderburg

Am 01.12.2018 fand in Berlin die Auswertung des 24. Bundeswettbewerbes “Gärten im Städtebau“ statt. 20 Kleingartenvereine der Bundesrepublik hatten sich vorher über die Landeswettbewerbe erfolgreich durchgesetzt und sich im Juli diesen Jahres der Jury gestellt.

Aus Sachsen-Anhalt konnten sich die Sieger des Landeswettbewerbes, unser Löderburger Gartenverein „Am Wasserturm“ sowie der zweit platzierte Verein „Zur Erholung“ Osterburg zum Bundeswettbewerb nominieren.

Unter dem Motto „Kleine Gärten – große Vielfalt“ wurden nicht nur die schönsten Gartenanlagen gesucht, sondern die Jury bewertete vor allem die ökologische Vielfalt, die nachhaltige Sicherung von Kleingärten durch neue Ansätze und Ideen, wie beispielsweise „Garten-Sharing“ oder „Rent-a-Beet“ sowie die Förderung des bürgerlichen Engagement.

Der Löderburger Verein, welcher mit seinem „Klassenzimmer Natur“ Schülerinnen und Schülern das Kleingärtnern und die Natur nahe bringen will, konnte damit wichtige Punkte sammeln.

Auch die Kooperation mit dem regionalen Kultur- und Trachtenverein wurden ebenso mit bewertet.

Nicht zuletzt überzeugte die Jury auch die tatkräftige Unterstützung des Oberbürgermeisters der Stadt Staßfurt, Sven Wagner, der auch an der Auszeichnungsveranstaltung teilnahm.

So konnte der Löderburger Verein schließlich eine Silbermedaille erringen und sich über eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 1.250€ freuen.

Der Regionalvorstand dankt dem Verein „Am Wasserturm“ für sein Engagement und den Stadtwerken Staßfurt für die Unterstützung bei der Durchführung .

Wir gratulieren recht herzlich zur verdienten Auszeichnung!

 

Bilder: Erhard Schmidt