Gratulation zum 75. Geburtstag

Am Samstag feierte der Vorsitzende des Regionalverbandes, Eberhard Kanitz, seinen 75. Geburtstag. Der Vorstand des Regionalverbandes und die Mitglieder der „AG Stadtausschuss“ nutzen die Gelegenheit, um dem Jubilar alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit zu wünschen.

Besonders freute sich Eberhard Kanitz über die gelungene Überraschung des Staßfurter Männerchores, die ihm ein Geburtstagsständchen darboten.

Gesamtvorstandssitzung 2018

 Am 07.04.2018 um 09:00 fand im Saal der Stadtwerke Staßfurt die
jährliche Gesamtvorstandssitzung 2018 statt.

Als Gäste kamen – trotz vollem Terminkalender – der Oberbürgermeister
der Stadt Staßfurt, Sven Wagner, sowie die Ehrenmitglieder Gerhard Kahle
und Wolfgang Just.

Foto: Ingo Knabe

Nach einer ehrenden Schweigeminute für die Verstorbenen berichtete der Vorstandsvorsitzende, Eberhard Kanitz, über die geleistete Arbeit des Vorstandes im abgelaufenen Geschäftsjahr. Neben vielen erfolgreichen Höhepunkten in 2017 versuchte Eberhard Kanitz, eine präzise Beschreibung des Ist-Zustandes des Regionalverbandes zu vermitteln.
Dabei spielten die abgebrochenen Verschmelzungs-verhandlungen mit dem RV Bernburg – Grund war der zu hohe Leerstand im Bereich des RV Staßfurt -genauso eine wichtige Rolle wie die Frage, wie es nun weiter gehen soll im Regionalverband.

 

Eberhard Kanitz gab bekannt, dass er und zwei weitere Vorstandsmitglieder zur nächsten Wahl im September / Oktober 2018 nicht wieder antreten werden.
Daraus resultierte dann auch die Bitte, dass sich an einer Mitarbeit
interessierte Mitglieder im Vorstand des Regionalverbandes melden können.
Kritische Worte fielen auch wegen der seit 2016 geringer Beteiligung der Vorsitzenden nicht mehr stattgefundenen Schulungen für die Vereinsvorsitzenden, Schatzmeister
und Fachberater. Trotzdem werden  diese Schulungen  ab diesem Jahr wieder fortgesetzt.

Mit Stolz berichtete Eberhard Kanitz, dass drei Gartenvereine am
Landeswettbewerb teilgenommen haben. Das der Verein „Am Wasserturm“
Löderburg als Sieger hervorging, war eine freudige Überraschung für alle
Beteiligten. Nunmehr hat der Siegerverein „Am Wasserturm“ Löderburg am
17. 06. 2018 die Chance, sich der Wettbewerbskommission des
Bundesverbandes hervorragend zu präsentieren. Der Vorstand jedenfalls
drückt dem Verein dafür alle Daumen.

Eberhard Kanitz mahnte gerade die neuen Vereinsvorstände an, sich
stärker an Wettbewerben zu beteiligen. Das sind hervorragende
Möglichkeiten, Kleingärtner zu aktivieren.
So sind es alljährlich nur wenige Vereine, die langjährige Gartenfreunde
auszeichnen oder sich am Wettbewerb „Schönster Garten“ zum „Tag der
Regionen“ beteiligen.

Foto: Daniela Unger

Der Oberbürgermeister Sven Wagner überbrachte seine Grußworte und bedankte sich bei allen Vereinsvorsitzenden für ihre gute ehrenamtliche Arbeit. Er verwies auf die Leerstandsprobleme in Staßfurt und den Ortsteilen hin und versprach, bessere Rahmenbedingungen für den Rückbau
von Leerstandsflächen zu schaffen. Dazu werden auch die Mittel aus dem Leerstandsaufkommen genutzt um beispielsweise die Möglichkeit, zu nutzen an Fördertöpfe zum Rückbau mit Eigenmittel zu bedienen. Damit können dann unkompliziert zusammenhängende Leerstandsflächen an die
Stadt zurückgeführt werden.

Weitere Diskussionsbeiträge gab es von den Mitgliedern zu den Themen Leerstand von Kleingärten und deren Bezahlung, der geplanten (aber nicht
beschlossenen) Erhöhung des Mitgliedsbeitrages um 6,00 EUR sowie zur
seit November 2017 geplanten Satzungsänderung.

Der Oberbürgermeister Sven Wagner und der Vorsitzende Eberhard Kanitz
nutzten die Gelegenheit, um verdiente Mitglieder und
Vorstandsvorsitzende für ihre geleistete Arbeit auszuzeichnen. Darüber wurde bereits an anderer Stelle berichtet.

 

Schulung der Fachberater

Foto: Ingo Knabe

Am Samstag, 14.04.2018 kamen einige der Fachberater aus den Kleingartenvereinen zur Frühjahrsschulung in das Schulungszentrum des Regionalverbandes zusammen.

Unter der Leitung des Fachberaters des RVs, Peter Beck, gab es die neuesten Informationen und Entwicklungen bei der Bekämpfung von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten sowie den für 2018 erlaubten und verfügbaren chemischen und biologischen Bekämpfungsmitteln.

Auch die Fachberaterin des KGV „Salzwerke Staßfurt“, Diana Nebel, berichtete über ihre Eindrücke von der Fachberaterschulung des Landesverbandes vom letzten Wochenende in Wernigerode und gab die neuen Trends zum Thema Pflanzenschutz im Kleingarten an die anderen Fachberater weiter.

Der Leiter der AG Wertermittler/Schätzer, Ingo Knabe, überbrachte die Grüße des Vorstandes des Regionalverbandes und erinnerte die Fachberater daran, dass Wertermittlungen zu jeder Gartenübergabe gehören.